Tierarztpraxis Obernosterer

Verhaltenstherapie

Hund schautManchmal kommt es zu einem gestörten Zusammenleben von Mensch und Tier.
Da es dafür viele Ursachen geben kann, braucht man mehrere Schritte um zu einer Diagnose zu kommen. Am Anfang stehen eine eingehende Befragung des Besitzers zum Problemverhalten und eine Beobachtung des Tieres.

Um festzustellen ob das Tier körperlich gesund ist, wird es auch klinisch untersucht. Hin und wieder ist auch eine Blutuntersuchung oder ein bildgebendes Verfahren nötig. Da das Verhalten und Wohlbefinden der Tiere auch sehr von Haltungsbedingungen und der Ernährung abhängt, werden diese Punkte mit den Tierbesitzern besprochen und eventuell optimiert.

Diese erste Konsultation dauert ca. eine Stunde. Anschließend erhält der Besitzer einen Therapieplan, der mit meiner Hilfe umgesetzt wird.

In einigen Fällen ist eine medikamentelle Unterstützung des Tieres nötig. Da das Tier lernfähig bleiben soll, werden von mir dazu bestimmte Psychopharmaka, Pheromone und Nahrungsergänzungen verwendet.

Um einen guten Erfolg zu erzielen, ist es wichtig dem Tier genügend Zeit für die Umsetzung der Verhaltenstherapie zu geben. Über längere Zeiträume hinweg ist es daher nützlich in telefonischem Kontakt mit dem/der Tierhalter/in zu bleiben.

Gerne schließe ich auch kurze Übungseinheiten an.

Beispiele für den Einsatz von Verhaltenstherapie

Hilfe und Training für Ihren Hund in Fällen wie:

  • “Alleine sein” beibringen
  • Dauerndes Bellen
  • Aggressives Verhalten gegenüber Tier oder/und Menschen
  • Unsauberkeit
  • Verschiedene Ängste wie z.B. Angst beim: Autofahren ,vor bestimmten Personen
  • Immer wiederkehrendes, unnatürliches Verhalten wie sich selbst Benagen oder Schlecken
  • Davonlaufen
  • Schwierigkeiten im Alltag wie z.B.: beim an der Leine gehen
  • und vieles mehr…

Hilfe und Training für Ihre Katze in Fällen wie:

  • Gestörter Harn/ Kotabsatz
  • Aggressives Verhalten gegenüber Tier und/ oder Mensch
  • Zerstörerisches Verhalten
  • Gestörte Nahrungsaufnahme
  • Weglaufen
  • Ängstlichkeit
  • und vieles mehr…..

Da manche Verhaltensauffälligkeiten ihre Ursache im Aufenthaltsbereich des Tieres haben, ist manchmal ein Hausbesuch von Vorteil. Ansonsten findet die Verhaltenstherapie in der Tierarztpraxis statt.

Preise für die erste Therapieeinheit

Hunde: Euro 47.- bis 55.-
Katzen: Euro 28.- bis 33.-

Exklusive Medikamente oder weiterführende Untersuchungen!
Für Hausbesuche außerhalb von Villach verrechne ich Euro 1.-pro km/Zeitaufwand.